Brauereien
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Keine Königsfamilie verkörpert die Kunst des Bierbrauens so sehr wie die bayerischen Wittelsbacher. Bereits 1260 eröffneten sie ihre erste Brauerei in Münchens Alter Residenz.
Am 23. April 1516 erließ Herzog Wilhelm IV. von Bayern das bayerische Reinheitsgebot für Bier. Und Seine Königliche Hoheit Prinz Luitpold von Bayern setzt die königliche Brautradition seit den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts eindrucksvoll fort.

Die große Braugeschichte und Tradition des Hauses Wittelsbach ist der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg Ansporn und Verpflichtung.
Das Reinheitsgebot für Bier bestimmt den Brauprozess. Unsere Braumeister, Experten für die verschiedenen Sorten Weissbier, Dunkel und Helles, kümmern sich persönlich um wertvolle Rohstoffe und höchste Qualität.

Die Biere der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg vermitteln dem Bierliebhaber den Geschmack Bayerns. Dieses Land mit seinen Bergen und Seen, seinem weiß-blauen Himmel und den glanzvollen Schlössern, seinen kastanienschattigen Biergärten und urgemütlichen Wirtshäusern vermittelt königliche Herkunft, Tradition, Brauchtum und Lebensart. Nicht rückwärtsgewandt, sondern ganz im Hier und Jetzt!


Der Botschafter

Prinz Luitpold von Bayern, geboren 1951 in Schloss Leutstetten unweit des Starnberger Sees, ist der Urenkel des letzten Bayernkönigs Ludwig III. und in direkter Linie Nachfahre von König Ludwig I. Im Alter von 25 Jahren übernahm Prinz Luitpold die Betriebsleitung der kleinen, gleichwohl traditionsreichen Brauerei auf Schloss Kaltenberg.
Er modernisierte nach und nach die Brautechnik und änderte die Absatz- und Markenstrategie. Er setzte, gegen den Trend auf dem Biermarkt, erst einmal aufs Dunkelbier, wie es in der sogenannten guten alten Zeit, in der Prinzregentenzeit, genossen wurde. Und er hatte Erfolg!
Das König Ludwig Dunkel avancierte zum Kultbier, zum Marktführer im Dunkelbiersegment, zu einer wahrhaft königlichen Bierspezialität. In der Folgezeit gelang es Prinz Luitpold, die Brauerei auszubauen, neue Standorte hinzuzugewinnen und mit den Marken König Ludwig Weissbier und König Ludwig Hell zunächst in Deutschland, bald auch international erfolgreich zu sein. Prinz Luitpold agiert heute in vieler Herren Länder als Botschafter seines königlichen Bieres.
Darüber hinaus hat Prinz Luitpold von Bayern 1980 das Kaltenberger Ritterturnier ins Leben gerufen und es zum weltweit größten seiner Art gemacht.


Die König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg auf der Braukunst Live! 2018

Die König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg wurde 1976 von Seiner Königlichen Hoheit Prinz Luitpold von Bayern gegründet und setzt die 800-jährige Brautradition des Hauses Wittelsbach fort. Dieses Jahr sind wir mit folgenden Produkten auf der Messe vertreten: dem König Ludwig Weissbier Dunkel, dem König Ludwig Dunkel, dem König Ludwig Hell, dem Prinzregent Luitpold Weizenbock, dem Kaltenberg Ritterbock und dem Kaltenberg Schloss-Keller Naturtrüb.


Hier geht's zur Website
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen